WARUM KEINE HALBEN SACHEN?

„Keine halben Sachen“ ist mein Programm und mein Credo zugleich. Ich arbeite mit Ihnen zusammen - und für Sie, um die Kompetenz Ihres Unternehmens umfassend und verständlich vor- und darzustellen. In klassischen Medien, auf Papier und in der digitalen Welt.

Weitere Informationen

Und was haben Sie davon?

Ich möchte Ihnen zeigen, was Sie und Ihr Unternehmen einzigartig macht, wie Ihre Marktpositionierung momentan aussieht und wie sie in der Zukunft aussehen könnte. Wie Sie neue Kunden gewinnen und Stammkunden binden können.

Denn Sie und ich haben etwas gemeinsam. Sie liefern Ihren Kunden ebenfalls keine halben Sachen. Sie machen Ihre Arbeit mit Sachkenntnis und Liebe zum Detail.

Lassen Sie uns zusammen starten und ich zeige Ihnen, wie wir Ihre hervorragende Qualität und Ihre Erfahrung in verschiedenen Medien präsentieren können.

Ihr Vorteil: Klasse Werbung, die Sie sich leisten können.

Ich liefere Ihnen kreative und intelligente Ideen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Digital und analog. Auf Papier und im Netz. Gleichzeitig ist meine Arbeit bezahlbar.

Warum sollten sich nur große Konzerne geniale Werbung leisten können? Ich mache gute Werbung für Unternehmen jeder Größe möglich.

Ich helfe Ihnen, Kosten zu senken. Sie zahlen nachweislich weniger als bisher für den Druck von Flyern, Visitenkarten oder Plakaten. Durch langjährige Partnerschaften mit Druckereien werden günstige Produktionen möglich. Diese Preisvorteile gebe ich an Sie weiter. So sparen Sie mehrere Hundert Euro pro Jahr.

Projektbeispiele

Ein Beispiel für meine kreative Arbeit ist meine eigene Website. Ich hoffe, Ihnen gefällt das Logo, das die Idee verkörpert, die mich antreibt.
Seit Juni 2015 arbeite ich an mehreren spannenden Kundenprojekten.

Meine Auftraggeber gehören durch die Bank ebenfalls zu der Riege der Unternehmer, die keine halben Sachen und Nägel mit Köpfen machen.
Sobald die Projekte abgeschlossen sind, werde ich sie hier vorstellen und verlinken. Besuchen Sie mich also gerne wieder!

Auch in unserer schnellen, hippen Zeit gelten grundlegende Gestaltungsrichtlinien — auch quietschbunte Apps und Websites folgen klassischen Designprinzipien, wenn sie “cool” und professionell gestylt daherkommen. Der Anwender nimmt den Unterschied zwischen “irgendwie zusammengeschoben” und “gut gestaltet” unbewusst wahr und entscheidet zwischen Trash und Trend.